Drucken

Psychosoziale Wohngruppe Neu Kaliß

Die Psychosoziale Wohngruppe befindet sich in einem  Einfamilienhaus, welches direkt am idyllischen Bausch Park angrenzt. Sie bietet Platzkapazitäten für vier Personen. Einkaufsmöglichkeiten, Apotheke und Ärzte befinden sich in unmittelbarer Umgebung.

Art der Einrichtung
Vollstationäres Hilfsangebot für psychisch kranke Erwachsene mit interner Tagesstrukturierung

  • Psychisch kranke volljährige Erwachsene mit wesentlichen psychischen Erkrankungen/ Behinderungen im Sinne von §53 SGB XII und der Eingliederungshilfeverordnung
  • Psychisch kranke Erwachsene, die in der Regel Maßnahmen zur tagesstrukturierenden Förderung innerhalb der Einrichtung erhalten und durch geeignetes Fachpersonal begleitet werden
  • Psychisch kranke Erwachsene, mit einem Mindestmaß an Eigenverantwortung und Selbständigkeit, die die Psychosoziale Wohngruppe als Dauerwohnform, Wohnen auf Probe, Wohnen in der Stabilisierungsphase oder als Training für eine selbständigere Lebensführung nutzen

Lage
Das im Eigentum des Diakoniewerks stehende Grundstück einschließlich des Einfamilienhauses befindet sich in Neu Kaliß in unmittelbarer Nachbarschaft der Psychiatrischen Pflegeeinrichtung. Neu Kaliß liegt ca. 25km westlich von Ludwigslust. Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte sowie Apotheke befinden sich im Ort.

Kapazitäten
4 Plätze (Einzelzimmer), individuelle Ausstattung der Zimmer sowie Gemeinschaftsräume, ca. 1000 qm großes Grundstück mit Terrasse, künstlich angelegtem Teich sowie Bäume, Sträucher und Blumenbeete.

Personelle Rahmenbedingungen
Assistenz und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung durch Fachkräfte

Unser Leistungsangebot

  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung aufgrund einer gemeinsamen Ziel- und Maßnahmenplanung (Integrierter Behandlungs- und Rehabilitationsplan)
  • Unterstützung im Umgang mit der psychischen Erkrankung, ihren Symptomen und der Einhaltung von Behandlungsvorgaben, auch durch engmaschige Zusammenarbeit mit Haus- und Fachärzten
  • Erhalt und Erhöhung der Fähigkeiten im Bereich Selbstversorgung, z.B. Wohnraumpflege und -gestaltung, Einkauf, Kochen etc.
  • Unterstützung bei der Förderung der Fähigkeiten und zugleich sinngebenden Strukturierung des Tages durch Angebote in den Bereichen Gartentherapie, Kognitives Training, Bewegung, Kreatives Gestalten, PC usw.
  • Begleitung zu Einkäufen, Ausflügen und öffentlichen Veranstaltungen, z.B. Märkte, Cafés
  • Schaffung von gesellschaftlichen Höhepunkten, wie z.B. gemeinsame Planung und Durchführung von Ausflügen, Geburtstagen, Jahresfeste
  • Unterstützung bei der Kontaktgestaltung bzw. sozialen Begegnungen innerhalb sowie außerhalb der Wohngruppe und bei der Pflege von Kontakten zu Angehörigen etc.
  • 7 Tage pro Woche betreute Wohngruppe mit Betreuungsschwerpunkt am Vormittag
  • Unterstützung bei der Vermittlung in weitergehende Wohn- und Arbeitssituationen
  • Psychosoziale Einzel- und Gruppengespräche

Die Maßnahmen richten sich nach den individuellen Bedürfnissen und Erfordernissen des Klienten und dienen vorrangig der weiteren Verselbständigung.

Antragstellung
Sollte die Psychosoziale Wohngruppe für Sie in Frage kommen, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Grundsätzlich ist beim zuständigen Sozialhilfeträger ein Antrag einzureichen, der die Hilfegewährung prüft. Hierbei können Sie von Ihrem Wunsch- und Wahlrecht (§9 Abs. 1 SGB IX) Gebrauch machen, wenn Sie uns als Anbieter bevorzugen. Nach Prüfung der Notwendigkeit der Leistungserbringung übernimmt der Sozialhilfeträger die anfallenden Kosten für die Wohngruppe.

Kosten
Es gelten die jeweils gültigen mit dem Kostenträger vereinbarten Entgelte.