Drucken

Es ist nicht leicht, eine Abhängigkeit, ganz gleich von welchem Suchtstoff, zuzugeben. Die Angst davor, entdeckt zu werden, führt zu vielen Verhaltensweisen, die die Sucht aufrecht erhalten. Sie vermeiden vielleicht Gespräche über Ihr Suchtverhalten, sie beschönigen die Folgen und finden Ausreden für Probleme, die mit dem Suchtverhalten zusammen hängen. Doch Ihr Umfeld hat längst bemerkt, dass irgendetwas nicht stimmt.

Dann vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin. Die Beratung erfolgt kostenfrei und vertraulich. Auf Wunsch auch anonym.

Wir bieten Hilfen für Menschen, die Probleme mit folgenden Suchtmitteln haben:

  • Alkohol
  • illegale Drogen
  • Medikamente
  • Glücksspiel incl. Medienabhängigkeit (PC, Internet, Handy)
  • Nikotin
  • Essstörungen
  • Verhaltenssüchte (z.B. Kaufen)

Sie können sich selbst oder Ihre Angehörigen, Freunde, Betreuer oder Kollegen melden.