Drucken

Fördergruppe

"Die große Herausforderung des Lebens liegt darin, die Grenzen in dir selbst zu überwinden."
Paul Gauguin

Für Menschen, die aufgrund der Schwere ihrer Behinderung den Anforderungen einer Tätigkeit in der WfbM nicht oder noch nicht gerecht werden können, gibt es auf dem Kerngelände der Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH eine Fördergruppe.

Die Besucher dieser Fördergruppe können über einen längeren Zeitraum der individuellen Förderung und Begleitung die Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben, die Voraussetzung für den Übergang in  den Berufsbildungsbereich der WfbM sind.

Die individuellen Betreuungs- und Beschäftigungsangebote, die auf den vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Besucher basieren, sind auf dieses Ziel ausgerichtet.

Besucher, die die Zugangsvoraussetzungen für einen Übergang in die WfbM aufgrund der Schwere ihrer Behinderung nicht erreichen können haben die Möglichkeit, auch dauerhaft in der Fördergruppe zu verbleiben.