Psychosoziales Wohnheim Haus Heidhorst Bolz

Art der Einrichtung
Das Wohnheim ist eine stationäre Einrichtung, in der für psychisch kranke Erwachsene Leistungen gemäß §§ 53ff des SGB XII der Eingliederungshilfe erbracht werden.
Hierbei handelt es sich um eine intensive Wohnform für Menschen, die im ambulant betreuten Wohnen  nicht ausreichend versorgt werden können.
Es steht Menschen mit und ohne Erteilung eines Pflegegrades offen.

Lage der Einrichtung
Das „Haus Heidhorst“ befindet sich in der kleinen Gemeinde Bolz im Landkreis Ludwigslust- Parchim, ca. 15 km von Dobbertin und 10 km von Sternberg entfernt.
Das zweigeschossige Wohnheim ist mit Fahrstuhl und rollstuhlgerechten Auffahrten ausgestattet, so dass es jedem Bewohner möglich ist, die großzügige Außenanlage, mit Garten, Grillplatz und Bungalows zu erkunden.
Durch unseren eigenen Fahrdienst bietet sich für die Bewohner die Möglichkeit des Einkaufens, des Arztbesuches und individueller Ausflüge in benachbarte Städte und Gemeinden. Die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, z.B. in den Kirchgemeinden wird bei Bedarf vermittelt.

Kapazität
Das PSWH Bolz verfügt über eine Kapazität von 32 Plätzen, es hält 12 Einzelzimmer und 10 Doppelzimmer vor.
Auf beiden Ebenen befinden sich ein großzügiger Tagesraum mit Wohnzimmercharakter und eine Küche mit angrenzendem Speiseraum.
Ebenso werden für die Gewährleistung der Pflegequalität unter anderem Lifter, Handläufe, Pflegebetten sowie ein Notrufsystem vorgehalten. Behindertengerechte sanitäre Anlagen sind  zur täglichen Körperpflege ausreichend vorhanden.

Personelle Rahmenbedingungen
Unter Berücksichtigung der mit den Kostenträgern abgeschlossenen aktuellen Leistungsvereinbarungen wurde der Personalschlüssel festgelegt und garantiert eine bedarfsgerechte Betreuung. In der Einrichtung sind Pflegefachkräfte, pädagogische Fachkräfte, Ergotherapeuten und Betreuungshilfskräfte tätig.

Pflegerische und sozialtherapeutische Leistungen

  • Pflegerische Hilfen bei der Körperpflege, Ernährung und Mobilität
  • Erbringung der medizinischen Behandlungspflege
  • Angebote im Rahmen der sozialen Betreuung und Alltagsgestaltung
  • Förderung der Autonomie, zum Aufbau und Erhalt sozialer Beziehungen
  • Hilfen und Anleitung im alltäglichen Leben, z.B. Wohnraumgestaltung, Einkäufe
  • Freizeit- und kulturelle Angebote: Spaziergänge, Spieleangebote, Sport, Kochen, Malen, Basteln, Hausfeste, Ausflüge

Alle Leistungen werden personenzentriert auf der Grundlage einer gemeinsamen Ziel- und Maßnahmenplanung, dem IBRP, erbracht. Zudem können verordnete therapeutische Leistungen, wie Logopädie, Physiotherapie, Psychotherapie im Haus wahrgenommen werden.

Dienstleistungen
Die Essenversorgung wird durch die Großküche des Trägers in Dobbertin gewährleistet, Diät und Schonkost inbegriffen. Im Rahmen der Beschäftigung und des Erhalts hauswirtschaftlicher Fertigkeiten kann gemeinsam gekocht und gebacken werden.
Wasch- und Reinigungsleistungen sind im Umfang enthalten. Friseur- und Fußpflegebesuche können vermittelt werden.

Kosten
Es gelten die derzeit gültigen mit den jeweiligen Kostenträgern vereinbarten Entgelte.