Psychosoziales Wohnheim „Haus am Wockersee“ Parchim

Art der Einrichtung
Das Wohnheim ist eine stationäre Einrichtung, in der für chronisch psychisch kranke Erwachsene Leistungen gemäß §§ 53/54 SGB XII erbracht werden. Je nach psychischer Beeinträchtigung und Hilfebedarf können die Klienten entweder einer externen Tagesstruktur nachgehen, wie z.B. Besuch einer Werkstatt für behinderte Menschen oder sich an der im Haus angebotenen tagesstrukturierenden Förderung beteiligen. Die Einrichtung verfügt über 30 Plätze.

Lage
Das Wohnheim liegt idyllisch unmittelbar am Wockersee, am Stadtrand von Parchim. Die Stadt bietet eine gute Infrastruktur mit diversen Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten, Apotheken u.v.m. Weiterhin verfügt Parchim über ein breites Spektrum an Angeboten im Freizeit-, Kultur und Erholungsbereich.
Parchim liegt verkehrsgünstig im mittleren Mecklenburg und ist über die Bundesstraßen 191 und 321 sowie die Autobahn A 24 aber auch mit dem Zug gut erreichbar.

Kapazität  und Raumangebot
Das Wohnheim ist ein neu errichtetes dreigeschossiges Gebäude  mit Fahrstuhl. Es verfügt über 30 attraktiv eingerichtete Einzelzimmer mit dazugehörigen Bädern. Die Einrichtung gliedert sich in 5 kleinere Wohneinheiten. Zentrales Element einer jeder Einheit ist die gemütlich eingerichtete Wohnküche.
Für Einzel- und Gruppenangebote im Rahmen der Beschäftigungs- und Ergotherapie stehen zwei Räumlichkeiten mit entsprechender Ausstattung zur Verfügung. Ein weiterer großzügiger Gemeinschaftsraum wird für Festlichkeiten, Zusammenkünfte und Gruppenangebote genutzt.
Der Außenbereich  zeichnet sich durch gepflegte Beet- und Grünanlagen aus. Ein kleiner Garten und eine großzügig angelegte Terrasse mit Blick auf den See laden zum Verweilen, Entspannen und zu Aktivitäten an der frischen Luft ein.

Personelle Rahmenbedingungen
Unter Berücksichtigung der mit den Kostenträgern abgeschlossenen aktuellen Leistungsvereinbarungen wurde der Personalschlüssel festgelegt und garantiert eine bedarfsgerechte Betreuung der Klienten. Das Team setzt sich multiprofessionell zusammen, d.h. Betreuungs- und Pflegefachkräfte, pädagogische Fachkräfte sowie Hilfskräfte bilden das Einrichtungsteam.

Sozialpsychiatrische Leistungen
Das vorrangige Ziel ist die Förderung der Erhaltung bzw. Wiedergewinnung einer möglichst selbstständigen Lebensführung unter Beachtung der individuellen Lebenssituation.  Die Hilfen werden dabei personenzentriert ausgerichtet und beziehen sich insbesondere auf folgende Leistungen:

  • Sozialpsychiatrische Leistungen im Bereich der alltäglichen lebenspraktischen Verrichtungen, wie z.B. Hilfen bei der Körperhygiene und Ernährung
  • Sozialpsychiatrische Leistungen zur Tages- und Kontaktgestaltung, insbesondere Hilfen bei der Tagesstrukturierung einschließlich Freizeitgestaltung sowie Hilfen zur Förderung und Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Sozialpsychiatrischen Leistungen bei der Bewältigung der psychischen Erkrankung, wie z.B. Unterstützung im Umgang mit der psychischen Erkrankung, Rückfallprophylaxe und Krisenintervention
  • Erbringung pflegerischer Hilfen bei den körpernahen Verrichtungen sowie Durchführung der medizinischen Behandlungspflege

Alle Leistungen werden auf der Grundlage einer gemeinsamen Ziel- und Maßnahmenvereinbarung im Integrierten Behandlungs-  und Rehabilitationsplan erarbeitet.

Dienstleistungen
Die Mittagessenversorgung wird über eine ortsansässige Küche gewährleistet. Frühstück und Abendbrot sowie alle anderen Zwischenmahlzeiten werden in den Wohngruppen zubereitet. Zu den Dienstleistungen gehören ebenfalls Wasch- und Reinigungsleistungen.  Wir bieten umfangreiche Freizeit und kulturelle Aktivitäten an. Bei Bedarf vermitteln wir die Teilnahme unserer Klienten an Veranstaltungen des Gemeinwesens und der Kirchgemeinden.

Antragstellung
Sollte unser Psychosoziales Wohnheim Parchim für Sie in Frage kommen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Grundsätzlich ist beim zuständigen Sozialhilfeträger ein Antrag einzureichen, der die Hilfegewährung prüft. Hierbei können Sie von Ihren Wunsch- und Wahlrecht (§9 Abs. 1 SGB IX) Gebrauch machen, wenn Sie uns als Anbieter bevorzugen. Nach Prüfung der Notwendigkeit der Leistungserbringung übernimmt der Sozialhilfeträger die anfallenden Kosten für das Wohnen in unserer Einrichtung.

Kosten
Es gelten die jeweils gültigen mit den Kostenträgern vereinbarten Entgelte.