Das Diakoniewerk Kloster Dobbertin
Sie befinden sich hier:

Über das Diakoniewerk

Wir übernehmen vielfältigste Aufgaben im Bereich Bildung und soziale Arbeit. Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt. Der Name Kloster Dobbertin steht für soziales Handeln, für Heimat und Geborgenheit, aber auch für Integration, Wachstum, Traditionen und Kultur.

Das Diakoniewerk Kloster Dobbertin, eine gemeinnützige GmbH, stellt sich der Herausforderung, für hilfebedürftige Menschen da zu sein – rund um die Uhr und in jeder Situation. Denn jeder Tag ist es wert, von jedem Menschen neu entdeckt und gelebt zu werden!

Mit einem breit gefächerten Leistungsangebot, mit stationären Hilfeeinrichtungen und ambulanten Wohnformen sowie umfangreichen Dienstleistungsbereichen sind wir an zahlreichen Standorten in Mecklenburg-Vorpommern präsent.

Die Historie unserer Kerneinrichtung Dobbertin geht weit in das Mittelalter zurück: Im Jahre 1220 gegründet von Benediktinermönchen, fast 350 Jahre Nonnenkloster, nicht ganz 400 Jahre Damenstift, seit 1947 Altersheim und Nervenklinik und seit 1991 Diakoniewerk. Wir schauen dabei auf eine lange Tradition im Bereich von Bildung, Förderung und Pflege zurück.

Die touristische Nutzung der Klosteranlage, kulturelle Veranstaltungen, die Bewahrung und Pflege von Traditionen und die Arbeit des Vereins zur Förderung Kloster Dobbertin und des Theodor-Fontane-Freundeskreises sind uns wichtig.

Gesellschafter:

  • Vorwerker Diakonie gGmbH, Lübeck

  • Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V., Schwerin

  • Kirchenkreis Mecklenburg, Schwerin

Geschäftsleitung:

  • Geschäftsführer: Hans Hopkes

  • Prokuristen: Lutz Christian Schröder, Sebastian Erfurth

Die Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH ist Mitglied im Diakonischen Werk M/V e. V. und somit Teil eines Spitzenverbandes der freien Wohlfahrtspflege.

Beschäftigte Mitarbeiter:

Die Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH beschäftigt derzeit etwa 1450 Mitarbeitende. Diese Zahl schließt befristete Arbeitsverhältnisse, Auszubildende, Praktikanten Berufsorientierung, Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes und des Freiwilligen Sozialen Jahres ein. Wir bilden in unterschiedlichen Berufen aus. Auch das Ehrenamt findet Berücksichtigung.

Tätigkeitsbereiche:

Die Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH verfügt über Einrichtungen und Angebote in folgenden Bereichen:

  • Assistenz für Menschen mit geistiger Behinderung

  • Arbeits- und Berufsbildungsangebote / Werkstätten für behinderte Menschen

  • Hilfen für Menschen mit wesentlicher psychischer Erkrankung

  • Hilfen für alte Menschen

  • Bildung und Förderung

  • Hilfen für Kinder und Jugendliche, Beratungsangebote für Familien

  • Hilfen für Menschen mit Suchterkrankungen, Gefährdetenhilfe

Kontakt

Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH
Am Kloster
19399 Dobbertin

Geschäftsführer
Hans Hopkes
Telefon: 038736/86175
hans.hopkes@kloster-dobbertin.de

Prokuristen
Lutz-Christian Schröder
Telefon: 038736/86180
lutz.schroeder@kloster-dobbertin.de

Sebastian Erfurth
Telefon: 038736/86181
sebastian.erfurth@kloster-dobbertin.de

Initiative Transparente Zivilgesellschaft