Psychosoziale Hilfen - Psychiatrisches Pflegewohnheim Neu Kaliß
Sie befinden sich hier:

Psychiatrisches Pflegewohnheim Neu Kaliß

Das Psychiatrische Pflegewohnheim ist eine stationäre Einrichtung für chronisch psychisch kranke Erwachsene, in der pflegerische Hilfen und ergänzende Maßnahmen der Eingliederungshilfe kombiniert erbracht werden.

Das Angebot richtet sich an:

  • chronisch psychisch kranke und behinderte Menschen mit einem Pflegegrad von 2 bis 5

  • chronisch psychisch kranke und behinderte Menschen mit einem Pflegegrad von 2 bis 5, die zusätzlich eine geschlossene/geschützte Unterbringung nach § 1906 BGB benötigen

Sowohl die Leistungen der Pflege im Sinne des SGB XI, als auch die Leistungen der Eingliederungshilfe werden mit dem Ziel erbracht, eine ganzheitliche Pflege und Betreuung entsprechend dem personenzentrierten Ansatz zu gewährleisten und einen hohen Grad an Autonomie jedes Einzelnen zu erlangen.

Neu Kaliß, der Standort der Einrichtung, ist ein kleiner, etwa 25 km westlich der Barockstadt Ludwigslust gelegener Ort. Über die B 191 ist er mit Nahverkehrsmitteln schnell erreichbar. Die Ortschaft verfügt über eine sehr gute Infrastruktur. Es sind mehrere Einkaufsmöglichkeiten, Arzt- und Physiotherapiepraxen, Frisier- und Kosmetikstudios, eine Sparkasse, evangelische Kirche etc. vorhanden.

Die Einrichtung, bestehend aus drei modernisierten Jugendstilvillen und einem neu errichteten Wohnkomplex, ist eingebettet in einen wunderschönen Park (Bausch-Park) mit Fischteichen, Spazierwegen und einem sehr alten Baumbestand. Das Areal grenzt an einen Seitenarm der Elde.

Das Psychiatrische Pflegewohnheim verfügt über 61 Plätze. Im offenen Wohnbereich stehen 48 Plätze in attraktiven Einzel- und Zweibettzimmern mit dazu gehörigen Bädern zur Verfügung (22 Einzelzimmer/13 Zweibettzimmer). Im geschlossenen Wohnbereich sind 13 großzügig bemessene Einzelzimmer mit integrierten Bädern vorhanden.

Die Einrichtung gliedert sich in kleine Wohneinheiten. Jede Wohneinheit ist mit einer modernen Einbauküche sowie Ess- und Aufenthaltsräumen ausgestattet. Im Rahmen der sozialen Betreuung und der Ergotherapie stehen den Klienten weitere Räumlichkeiten für kognitive, kreative, sportliche und lebenspraktische Angebote zur Verfügung.

Der Außenbereich zeichnet sich durch gepflegte Beet- und Grünanlagen mit Terrassen aus, die sich in den idyllischen Bausch-Park einfügen.

In der Einrichtung sind sowohl Pflegefachkräfte wie z.B. Gesundheits- und Altenpfleger als auch pädagogische Fachkräfte, insbesondere Heilerzieher und Ergotherapeuten beschäftigt.

Die auf den einzelnen Wohngruppen/Wohnbereichen tätigen Teams setzen sich multiprofessionell zusammen. Mindestens 70% sind qualifizierte psychiatrieerfahrene Betreuungs- und Pflegefachkräfte. Daneben sind Hilfs- und Hauswirtschaftskräfte tätig.

  • Pflegerische Hilfen bei der Körperpflege, der Ernährung und der Mobilität

  • Angebote im Rahmen der sozialen Betreuung sowie der zusätzlichen Betreuung

  • Erbringung der medizinischen Behandlungspflege

  • Psychiatrische Hilfen, insbesondere Beobachtung, Information und Beratung bzgl. der Erkrankung, Rückfallprophylaxe, Krisenintervention, aber auch Erarbeitung von Lebensperspektiven etc.

  • Hilfen zur Förderung und Gestaltung sozialer Beziehungen, z.B. Hilfen bei der Kommunikation einschließlich Konfliktlösung, Kontaktpflege, Beziehungsgestaltung, Verantwortung für sich und andere übernehmen

  • Hilfen und Anleitung im alltäglichen Leben, wie z.B. bei der Wohnraumpflege/-gestaltung, bei persönlichen Einkäufen usw.

  • Hilfen zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, insbesondere Tagesstrukturierung und Unterstützung bei der Teilnahme an internen und externen Veranstaltungen

  • Vielfältige Angebote der Ergotherapie, wie z.B. Gartentherapie, Kreatives Gestalten, Therapieeinheiten mit Holz, Peddigrohr, Ton etc. in Einzel- und Gruppentherapie

  • Freizeit- und kulturelle Angebote: tägliche Spaziergänge, Spieleangebote, Chor singen, Ausflüge, Kochen, Basteln und Handarbeit, Hausfeste und Tanzveranstaltungen etc.

Alle Leistungen werden personenzentriert auf der Grundlage einer gemeinsamen Ziel- und Maßnahmenplanung erbracht (SIS, Maßnahmenplanung, IBRP).

Die Mittagessenversorgung wird über eine ortsansässige Küche gewährleistet. Frühstück und Abendbrot sowie alle anderen Zwischenmahlzeiten werden in den Wohngruppen zubereitet. Zu den Dienstleistungen gehören ebenfalls Wasch- und Reinigungsleistungen.

Sollte unser Psychiatrisches Pflegewohnheim in Neu Kaliß für Sie in Frage kommen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Für die Aufnahme benötigen wir einen Nachweis über das Vorliegen eines Pflegegrades von 2 bis 5 sowie eine Kostenzusage vom zuständigen Sozialhilfeträger. Grundsätzlich ist beim zuständigen Sozialhilfeträger ein Antrag einzureichen, der die Hilfegewährung prüft. Hierbei können Sie von Ihrem Wunsch- und Wahlrecht (§9 Abs. 1 SGB IX) Gebrauch machen, wenn Sie uns als Anbieter bevorzugen. Nach Prüfung der Notwendigkeit der Leistungserbringung übernehmen der Sozialhilfeträger sowie die Pflegekasse die anfallenden Kosten.

Es gelten die jeweils gültigen, mit den Kostenträgern vereinbarten Entgelte.





Galerie

Kontakt

Einrichtungsleiterin Thea Freitag
Einrichtungsleiterin
Thea Freitag

Telefon: 038758/30223
thea.freitag@kloster-dobbertin.de

Psychiatrisches Pflegewohnheim
Straße des Friedens 8-8c
19294 Neu Kaliß

Telefon: 038758/30223
Telefax: 038758/30233
neu-kaliss@kloster-dobbertin.de