Psychosoziale Hilfen - Psychosoziales Wohnheim „Haus am See“ Plau
Sie befinden sich hier:

Psychosoziales Wohnheim „Haus am See“ Plau

Das Psychosoziale Wohnheim mit einer Außenwohngruppe (AWG) ist eine stationäre Einrichtung, in der für psychisch kranke Erwachsene Leistungen gemäß §§ 53/54 SGB XII erbracht werden.

Die Einrichtung verfügt über einen offenen Wohnbereich mit 20 Plätzen, eine Wohngemeinschaft mit 5 Plätzen und einen geschützten Wohnbereich mit 10 Plätzen.

Sie finden unser Wohnheim ca. 3 km vom Stadtzentrum Plau am See entfernt im Ortsteil Quetzin. Die unmittelbare Nachbarschaft der Einrichtung wird durch eine lockere Wohnbebauung, eine Rehabilitations- und Akutklinik und eine entwickelte touristische Infrastruktur geprägt. Die Außenwohngruppe befindet sich am Plauer Stadtrand.

Angebote von begleitenden und unterstützenden Hilfen, z.B. zur Tagesstrukturierung und Alltagsgestaltung, zur Förderung der Autonomie sowie zum Aufbau und Erhalt sozialer Beziehungen. Angebote zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft sowie Angebote im Bereich arbeitstherapeutischer Maßnahmen werden vorgehalten oder vermittelt. Es erfolgt Hilfe und/oder Unterstützung bei der Inanspruchnahme therapeutischer Leistungen gemäß SGB V wie Logopädie, Physiotherapie, Psychotherapie.

Das für 35 Bewohner ausgelegte Wohnheim gliedert sich in drei Wohngruppen zu je 10 Bewohnern (eine davon ist der geschützte Bereich) und die Außenwohngruppe. Es stehen attraktive Ein- und Zweibettzimmer mit dazugehörigen Bädern zur Verfügung (12 Einbettzimmer/4 Zweibettzimmer). Im geschützten Bereich und in der AWG gibt es ausschließlich Einbettzimmer.

Jede Wohneinheit ist mit einer modernen Einbauküche sowie Ess- und Aufenthaltsräumen ausgestattet. Im Rahmen der sozialen Betreuung und der Ergotherapie stehen den Klienten weitere Räumlichkeiten für kognitive, kreative, sportliche und lebenspraktische Angebote zur Verfügung.

Der Außenbereich zeichnet sich durch gepflegte Beet- und Grünanlagen mit Terrassen und Sitzecken aus, die sich in den idyllischen Park einfügen und viele Möglichkeiten des Aufenthaltes an frischer Luft bieten.

Die Versorgung mit Mittagessen wird durch die Küche des Dr. Wilde-Hauses Plau am See gewährleistet, Diät und Schonkost inbegriffen. Im Rahmen der Beschäftigung und des Erhalts hauswirtschaftlicher Fertigkeiten unserer Klienten werden Frühstück, Abendessen und Zwischenmahlzeiten individuell in den Wohngruppen zubereitet.

Wasch- und Reinigungsleistungen sind im Umfang enthalten.

Freizeit-, Sport- und kulturelle Angebote, Beschäftigungsprojekte, Feste und Feierlichkeiten, Urlaubsfahrten und Ausflüge werden organisiert und durchgeführt. Auf Wunsch unserer Klienten vermitteln wir die Teilnahme an Veranstaltungen in den Kirchgemeinden.

Unter Berücksichtigung der mit den Kostenträgern abgeschlossenen aktuellen Leistungsvereinbarungen wurde der Personalschlüssel festgelegt. Er garantiert eine bedarfsgerechte Betreuung durch Fach- und Hilfskräfte.

Es gelten die jeweils gültigen, mit den Kostenträgern vereinbarten Entgelte. Genaue Kostenberechnung auf Anfrage (auch per E-Mail: diakoniewerk@kloster-dobbertin.de).





Galerie

Kontakt

Einrichtungsleiter
Lutz Hoffmann

Telefon: 038735/81780
lutz.hoffmann@kloster-dobbertin.de

Psychosoziales Wohnheim „Haus am See“
August-Bebel-Straße 1
19395 Plau-Quetzin

Telefon: 038735/81780
Telefax: 038735/81781
pswh.plau@kloster-dobbertin.de